Translate

Sonntag, 28. Oktober 2012

Kürbis-Ingwer-Suppe mit Birnen-Walnuss-Blattsalat


Aufgepasst hier kommt ein absolutes Herbst-Lieblingsrezept zum Reinlegen, so lecker ist es!!!


Für die Kürbis-Ingwer-Suppe braucht ihr einen kleinen Hokaido, eine mittelgroße Zwiebel, eine Ingwerknolle, 1 El Öl, 1 El Rohrzucker, 1 Tl Chillifloken, 150 ml trockenen Weißwein, 1/2 l Gemüsebrühe, etwas getrockneten oder frischen Koriander, 1 El Creme fraîche, 50 g Schlagsahne, etwas Kürbiskernöl



Für den Birnen-Walnuss-Blattsalat braucht ihr 1 Salatkopf oder Bund Ruccola, 1 Knoblauchzehe, 3 El Honig, 2 El Walnussöl, 2 El Aceto Balsamico, 1 Birne, ein paar Scheiben Frühstücksspeck, Walnüsse


Suppe:

1 Kürbis waschen, schälen und in Würfel schneiden, Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden, Ingwer schälen und hacken
2 Ingwer und Zwiebel in Öl andünsten dann Kürbis zugeben und nochmals ca 1 min andünsten
3 Unter ständigem Rühren Rohrzucker dazugeben und Kürbis leicht karamelisieren lassen und dann mit Weißwein ablöschen. Gemüsebrühe dazugeben und mit den Chilliflocken, Salz und Pfeffer ca 15 min köcheln lassen
4 Die Suppe mit dem Stabmixer pürieren, Creme fraîche unterrühren und Koriander darüber streuen.
5 Mit einem Kleks geschlagener Sahne und einigen Tropfen Kürbiskernöl servieren.


Salat:
1 Birnenspalten und Frühstücksspeck in etwas Walnussöl andünsten.
2 Knoblauch in Honig pressen, Öl und Balsamico dazugeben und gut verrühren.
3 Dressing über Salat, Birnen und Speck geben und Walnüsse darüber streuen.



Das Ganze ist wirklich ein Gedicht und ich kann es euch nur empfehlen!! Ich werde besonders die Suppe bestimmt noch einige Male machen. Gerade wenn es draußen so kalt ist, wärmt eine Suppe doch wunderbar und schmeckt noch gleich viel besser!
Die Suppe ist aus dem grünen Buch. Der Salat Freestyle :)


Kommentare:

  1. Köstlich für den Herbst - genau mein Geschmack.

    Alles Liebe

    Amalie

    AntwortenLöschen
  2. super schön in Szene gesetzt :) Auf die Kürbissuppe hätte ich jetzt auch total Lust ;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen